The Summer of 2020 – Destruction, Poltergeist, Comaniac

Aufgrund der grossen Nachfrage für das eigentliche Konzert am Samstagabend wurde am Freitag eine Zusatzshow in der Konzertfabrik Z7 angesagt. Neben dem Headliner Destruction waren die beiden Schweizer Bands Poltergeist und Comaniac mit am Start.


Die Thrash Metaler Comaniac waren mir gar nicht so unbekannt. So hatte ich die Band schon gut vor einem Jahr vor meiner Kamera und freute mich auf ein Wiedersehen. Gefunden haben sich die vier Musiker 2012 in Aarau. Nach bereits zwei veröffentlichten Alben, warten die Fans nun sehnsüchtig auf ihr nächstes Werk. Wegen der Corona-Krise wurde der Release Tag ihrer neuen Scheibe Holodox jedoch auf den 4. September 2020 verschoben. Stay tuned!


Poltergeist feierte dafür direkt mit uns an diesem Abend den Release ihres neusten Albums Feather Of Truth. Nach einer Bierdusche wurde das frisch getaufte Werk ins Publikum geworfen und ist nun im Besitz einer glücklichen Fängerin. Zur Feier des Tages präsentierten sie uns logischerweise auch noch den ein oder anderen neuen Song.
Mit Destruction stand seit der Wiedereröffnung nach dem Lockdown wieder einmal eine Nicht-Schweizer-Band auf der Bühne der Konzertfabrik Z7. Die Thrash Metal Band wurde 1983 in Baden (Deutschland) gegründet und veröffentlichte im Mai 2020 ihre neue Scheibe Born to Thrash — Live in Germany (Die physische Version wird am 17. Juli erscheinen!).


Trotz der noch fremdartigen Situation mit all den Einschränkungen spürte man auch bei dem Thrash Metal begeisterten Publikum eine grosse Freude an der Bandkombination des Abends und liess sich so sogar zu ein paar Moshpit ermutigen.

  • Fotografin & Review: Tamara
  • Location: Konzertfabrik Z7