Toto

16.07.2019 Konzertfabrik Z7 Minimi Tamsel

We’re back on the road! Nach einer kurzen Konzertpause mit unserem Webzine zog es uns am 16.07.2019 endlich wieder nach Pratteln in die Konzertfabrik Z7. Dafür konnten wir uns keinen besseren Abend aussuchen. Wir hatten die Ehre die legendäre Band Toto im ausverkauften Z7 geniessen zu können. Mit ZFG hatten sie zusätzlich eine geniale Vorband mit am Start. Der Abend war unserem geliebten Rock gewidmet.

ZFG

Die vier Jungs standen an diesem Abend das erste Mal auf der Bühne der Konzertfabrik Z7 und das an einer ausverkaufen Show. Die Band setzt sich zusammen aus Trev Lukather (Gitarre), Sam Porcaro (Bass), Josh Devine (Schlagzeug) und Jules Galli (Gesang). Sie kannten sich bereits aus unterschiedlichen Projekten und haben mit ZFG ein neues Projekt ohne Regeln ganz im Motto „Zero Fuck Given“ gegründet. Dieses Jahr veröffentlichten sie ihre neue Single „Special“ und tourten im Juli mit Toto in Europa.

Die Selbstsicherheit, die die Band an den Tag legte, zeigte schnell, dass 45 Minuten lang die Bühne nur ihnen gehörte. Die Band harmoniert sehr gut zusammen. Vor allem Gitarrist Trev und Sänger Jules waren Feuer und Flamme und liessen sich ihre Freude sichtlich nicht nehmen. Übermütig leerte Jules das Bier von Bassisten Sam noch während den ersten drei Songs freudig aus. Unter Lachen entschuldigte er sich dann aber sogleich für den Verlust des wertvollen Bieres.

Toto

Toto war der Grund wieso wir an diesem Abend Schulter an Schulter vor der Summer Stage in der Konzertfabrik Z7 standen. Joseph Williams, der seit 2010 wieder bei Toto für den Gesang verantwortlich ist, hat mit seinen Bandmitgliedern Steve Lukather (Gitarre, Gesang), Steve Porcaro (Keyboard, Gesang), Shem von Schroeck (Bass), Lenny Castro (Perkussionist), und Shannon Forrest (Schalgzeug) für einen gelungenen Abend gesorgt.

Es waren viele Instrumental lastigen Songs dabei. So bekamen wir an diesem Abend nicht nur ihre bekannten Radio Hits wie Africa, Rosanna oder Hold the line zu hören, sondern auch den süssen Beigeschmack von weniger bekannten Songs.

Mit einer sozusagen wortwörtlichen familiären Stimmung wurden sie gegen Konzertende noch von den Bandmitglieder von ZFG lautstark unterstützt.

Fazit

ZFG hat mich sehr gepackt. Die Newcomer Band möchte ich jedenfalls weiterverfolgen. Mit Steve, Sohn von Toto Gitarristen Trev Lukather, und Sam, Sohn des ursprünglichen Bassisten von Toto (Mike Porcaro), wird man von dieser Band hoffentlich noch lange etwas hören. Auch Schlagzeuger Josh Devine bringt bereits eine enorme Erfahrung mit in die Band als Live Schlagzeuger der Pop Band One Direction.

Für mich waren es leider fast schon zu viele Menschen auf dem Platz und so war das heisse Gedränge auch Grund dafür, dass mir der Blick auf die Bühne mit meinen 1.60m nicht wirklich gross gewährt wurde. Aber dennoch: Die Musik und die Stimmung waren stark.

Ein grosses Lob geht für mich an die Organisation des Z7’s, die es den Rollstuhlfahrern ermöglichte, direkt rechts in der ersten Reihe vor der Bühne ihren Platz finden zu können.