portfolio web templates
Mobirise

Thomas Silver

17.05.2019, RedRocks Basel

Am 17.05.2019 besuchte Thomas Silver mit seiner Band das Redrocks Basel. Unterstützt wurden sie von der Schweizer Vorband Shezoo. 

Shezoo

Ihren Ursprung fand die Band Shezoo 2006 in der Schweiz. Inspiriert von den 80er Jahren geben die 4 Musiker Heavy Rock zum Besten. Mit Natacha als Frontfrau, Ralf am Bass, Micha an der Gitarre und Jerry am Schlagzeug ist das Quartett komplett. Ihre letzte CD erschien 2018 unter dem Namen “Agony of Doubt”. In ihren Konzertjahren hatten sie schon die Chance mit Bands wie Shakra, Van Canto und Nazareth die Bühne zu teilen. 

An diesem Abend standen die vier Musiker wieder einmal auf einer eher kleinen, aber sehr gemütlichen, Bühne im Redrocks Basel. Frontfrau Natascha betrat als letztes Bandmitglied die Bühne, als die Musik schon begonnen hatte. Ihr mit Feder beschmückten Mikrofonständer passte perfekt zum halblangen Ledermantel, dessen Schulterpartie ebenfalls von Federn bedeckt war. Auch ihre wilde Mähne, die sie während des Auftritts immer mehr verstrubelte, passte perfekt in das Gesamtbild. 

Nur einzelne Zuschauer trauten sich direkt vor die Bühne, was die Band aber nicht irritierte. Mit viel Elan zogen sie ihr Programm durch. Eine angenehme Abwechslung zwischen eher ruhigeren Songs zu wilden und ausgeflippten Stücken liess nie eine Unruhe im Raum aufkommen.  

Nach einem kleinen unscheinbaren Patzer gegen Ende gab Frontfrau Natascha mit einem Lachen im Gesicht dem zuvor vom Redrocks offerierten Bier Schuld. Nach dem letzten Song verliess die Band die Bühne und mischte sich später dann unters Publikum. 

Thomas Silver

Thomas Silver’s Geschichte begann in seiner Heimatstadt Göteborg, Schweden. 1997 war er Gründungsmitglied der Hard Rock und Sleaze Rock Band Hardcore Superstar. 2008 wurde bekannt gegeben, dass er als Gitarrist die Band verlassen wird. Mit einem Sack voller Erfahrungen und verschiedenen Projekten, die er über die Jahre gemacht hatte, lebt er heute in Italien, wo auch seine jetzigen Bandmitglieder ihren Ursprung finden. Unter seinem eigenen Namen hat er mit ihnen ein Soloprojekt gestartet. 2018 erschien ihr Album “The Gospel According to Thomas” mit 11 rockigen Tracks. 

Die fünf Bandmitglieder sorgten für eine angenehme Stimmung im Redrocks Basel. Der Raum hat sich nach der Vorband Shezoo nochmals ein wenig mehr gefüllt, wobei auch hier zu Beginn noch ein rechter Sicherheitsabstand zur Bühne herrschte.  

Thomas Ansprachen waren sehr sympathisch und mit einem ansprechenden Humor unterlegt. So erzählte er uns auch freudig von der Angst seiner Bandmitglieder, dass sie kein Publikum haben könnten an diesem Abend. Beruhigt hatte er seine Kollegen dann mit einer Geschichte, die er auch uns vortrug: Thomas hatte mit seiner alten Band einen Gig in einem Haus im Nirgendwo. Zu Beginn des Konzertes waren nur drei Menschen und ein Hund anwesend. Während des Konzertes verliessen alle drei Personen den Raum nur der Hund blieb, wo er war. Das war einer der eindrücklichsten Gigs, den er je hatte, meinte Thomas. 

Die Stimmung war sehr gut. Die Songs waren mitreissend und die Band fühlte sich sichtlich wohl auf der Bühne. Auch die “Zugabe”-Rufe nach beenden der Show zeigte den Musikern, dass sie herzlich willkommen waren. Freudig strahlend kamen sie auch gerne nochmals zurück auf die Bühne und gaben noch ein paar Songs zum Besten bevor sie unter Jubel des Publikums die Bühne schlussendlich verliessen und der Konzertabend hiermit beendet war. 

Bericht & Fotos: Tamsel

Veranstalter: Black Dog Booking & Management
Veranstaltungsort: Redrocks Basel

© Copyright 2019 Tamselbärchen - All Rights Reserved