free amp templates
Mobirise

Sneaky Saints

25.05.2019, Braui Pub

Am 25.05.2019 machten wir uns auf den Weg nach Triengen, Luzern. Die Rock Band Sneaky Saints hatte dort ihren Auftritt im Braui Pub.  

Wegen des unerwarteten Regens und der Tatsache, dass die Bühne im Freien stand, musste improvisiert werden. Mit Blachen und Pavillons, welche die Band aufstellte, wurde das Publikum vor dem unbarmherzigen Regen geschützt. Dieses Engagement, das uns die Band mitbrachte, gefiel mir wirklich sehr. So wurden wir nicht nass und konnten das Konzert nichtsdestotrotz geniessen. 

Während der Show wurden die Bandmitglieder einzeln vorgestellt. Die Band Sneaky Saints setzt sich aus vier Rockmusik liebenden Bandmitgliedern zusammen. Dazu zählt Pädu als Leadgesang und an der E-Gitarre, Ruedi ebenfalls an der E-Gitarre, Meli am Bass und Remo am Schlagzeug. Gemeinsam praktizieren sie Rockmusik mit Einflüssen aus dem Genre Nu-Metal.

Ihr Konzert bestand aus zwei Teilen mit einer 15-minütigen Pause dazwischen. Für den letzten Song, vor der angekündeten Pause, bat Pädu die Besucher darum ihre Feuerzeuge nach vorne zu holen da es kurz ein wenig kitschig werden sollte. Anschliessend konnten wir uns in der Pause mit Hilfe von Tee und Kaffee (oder mit Bier, wie es die Mehrheit der Besucher versuchten) wieder aufwärmen. Während der Show redete die Band, davon vor allem Sänger Pädu, viel mit dem Publikum. Es herrschte eine angenehme lockere Stimmung, die gut spürbar war. 

Nach der kurzen Pause gaben die Musiker wieder alles und Ruedi begeisterte uns mit eiem starken Gitarrensolo. Laut Pädu hätte Ruedi für diese Soloeinlage knapp 15-30 Minuten geübt (Ob das stimmt? Wow!). An diesem Abend stelle die Band den Song „Why“ vor, der gleich auch als Premiere das allererste Mal vor Live Publikum gespielt wurde. Es war schön an diesem Moment mit dabei sein zu dürfen. 

Pädu erzählte, dass die Band im März ein Konzert hatte. Dort konnte Schlagzeuger Remo nicht aufhören zu plappern und die anderen Bandmitglieder hatten keinerlei Chance zu Wort zu kommen. Im Vergleich zum erwähnten Abend, sei Remo an diesam Abend ungewohnt ruhig. Im weiteren Verlauf erklärte der Schlagzeuger uns, dass seine Eltern heute im Publikum seien und er deswegen so ruhig wäre.  

Mit dem Song “Perfect Lover”, der zugleich den Title Track ihres neusten Albums krönt, beendeten sie ihre Show. Pädu nutze seine Chance, um sich bei allen noch einmal zu bedanken für das zahlreiche Erscheinen trotz dieses „grandiosen“ Wetters. Auf Wunsch der Menge sollte Remo als Abschluss noch ein Schlagzeugsolo zum Besten geben. Pädu willigte diesem Wunsch des Publikums ein, wenn alle nach vorne kommen, damit sie noch ein Abschlussfoto machen konnten. Nach einem längeren hin und her liess sich Remo dann zum gewünschten Solo hinreissen. Nach seiner Einlage gab es einen fliessenden Übergang in einen letzten Song und so kam der Abend zu einem Ende. 

Fazit 

Wir haben das Konzert trotz des regnerischen Wetters sehr geniessen könne. Die Stimmung war freundschaftlich und angenehm, was die Musik passend dazu untermalte. Am 24.08.2019 habt ihr die Chance die Band in Subingen (Solothurn) live mitzuerleben. Wir freuen uns jetzt schon! 

- Hate
- Q – Nation
- On the Loose
- Closer to heaven¨
- Solitary
- Something to safe
- Single Song
- Choices
- Live 4 Today
- Why
- Solitary
- Perfect Lover

Bericht: Minimi
Fotos: Tamsel

Veranstalter: Sneaky Saints 
Veranstaltungsort: Braui Pub

© Copyright 2019 Tamselbärchen - All Rights Reserved