Drunk ‚N‘ Roll Vol. 2

01.06.2019 Sedel Tamsel Tamsel

2018 fand das kleine Festival unter dem Namen Drunk ‘N’ Roll im Sedel in Ebikon das erste Mal statt. Wegen den vielen Nachfragen wurde beschlossen das Festival in Zukunft jährlich zu veranstalten. So kam am 01.06.2019 das ersehnte Volume 2 des Drunk ‘N’ Roll zustande. Mit dabei waren dieses Jahr die Bands Dizzy Fox, Drizella, EXIT, Disgusting Fist, Irony of Fate und Hairdryer.

Die Sleaze Rock Band Dizzy Fox startete das Abendprogramm des diesjährigen Festivals. Geformt aus Powerfrontmann Dariolicious, Lead Gitarrist Luke, Bassist Stanley und Schlagzeuger Criss präsentierte sich die Band selbstsicher auf der Bühne.

Auch Drizella überzeugte sichtlich das Publikum. Die als Schülerband 2009 gegründete Hardrockband stammt aus Burgdorf und bildet sich aus Leadsänger und Gitarrist Chris, Schlagzeuger Neo, Bassist Tom und Gitarrist Ref.

Anschliessend beehrte die Band EXIT die Bühne des Sedels. Neben dem abrupten Genrewechsel änderten sich auch grösstenteils die Gesichter der Besucher im Musikzentrum. Die Thrash Metal Band wurde 1995 in Sursee gegründet und setzt sich aus Beni Sax als Sänger und Gitarristen, Steve Haller am Bass, Mart Haller an der Gitarre und Andy Bieri am Schlagzeug zusammen.

Nachdem die Thrash Metal Band freackings kurzfristig ihren Gig absagen musste, sprang als Ersatz Disgusting Fist ein. Schlagzeuger Silvan, Gitarrist Rog Är und Tom sowie Bassist Gassi gründeten die Band im März 2017. Selbst betiteln sie ihre Musik als “Disgusting music for disgusting people”.

Zeitgleich fand für den anderen Teil der Besucher vor dem Sedel ein kleines Spontankonzert, grösstenteils bestehend aus den Bandmitglieder von Drizella und ihrer Fangemeinde, statt. Die Stimmung war am Dampfen und die an den kleinen Verstärker angeschlossene Gitarre wurde stetig weitergereicht. Der Halbkreis, der sich um die Musiker bildete, sang und jubelte begeistert mit ihnen mit. Der Sonnenuntergang verlieh dem Ganzen zudem eine besondere Würze.

Die Schweizer Band Irony of Fate lockte nach dieser Showeinlage die Mehrheit der Besucher wieder vor die Bühne ins Sedel zurück. Aus der selbstsicheren Frontsängerin Cveti, Schlagzeuger Greg, Bassist Tom, Gitarrist Lars und Ref stellt sich die Melodic Death Metal Band zusammen, die 2014 in Bern gegründet wurde. Die mit Kunstblut beschmierten Musiker motivierten das freudige Publikum an diesem Abend mit ihrem Auftritt schliesslich zu einem kleinen Moshpit.

Einen leistungsstarken Abschluss schaffte schlussendlich die Rockband Hairdryer. Die fünf Rampensäue David Niederberg (Vocals), Marco Troxler (Gitarre), Luca Troxler (Bass), Lucien Egloff (Drum) und Felix Commerell (Keyboard) katapultierten das Publikum zurück in die schönen 80ies. Die Stimmung war überwältigend. Trotz des langandauernden Abends war der Raum mit viel Energie gefüllt, die alle in ihren Bann zog. Nach nur wenigen Songs wurde Dario, Frontsänger von Dizzy Fox, auf die Bühne gerufen, um mit Hairdryer zu performen. Es dauerte nicht lange bis auch andere Musiker und Freunde ihren Weg auf die Bühne fanden. Auf jede Zugabe folgte eine Nächste bis schlussendlich das Drunk ‘N’ Roll 2019 dann doch ein Ende fand.